Drei OTV-Schwimmer bei Deutschen Jahrgangsmeisterschaften

An den Deutschen Jahrgangsmeisterschaften im Schwimmen nahmen in diesem Jahr drei Schwimmer des Ohligser TV teil. Es ist der höchste nationale Wettkampf für den Nachwuchs und die Teilnahme allein schon eine Auszeichnung. Malena Knoch, Jan Wenske und Stine Saam wurden von Trainer Jürgen Altenhofen begleitet.

Die Deutschen Jahrgangsmeisterschaften sind für junge Schwimmer der höchste Wettkampf und ein besonderes Ziel. Aus ganz Deutschland qualifizieren sich in jedem Jahrgang nur die besten dreißig Schwimmer jeder Strecke für eine Teilnahme. Wer das schaffen will, muss mindestens fünf bis sechs Mal in der Woche für mehr als zwei Stunden zum Training. In diesem Jahr haben es drei Schwimmer des OTV geschafft, sie gehörten in Berlin zu den 1.600 Teilnehmern.

Für Stine Saam (2003) war es die erste Teilnahme an einer Deutschen Meisterschaft. Gerade noch rechtzeitig hatte sie sich für die Teilnahme qualifiziert. Bei ihrem Start über 50 Meter Rücken verpasste sie ihre Bestzeit nur knapp und belegte einen guten Platz 22.

Malena Knoch (2002) hatte sich für zwei Starts qualifiziert. Sie startete zunächst über 50 Meter Schmetterling und belegte in 31,59 Sekunden Platz 25. Mehr versprochen hatte sie sich über die 50 Meter Brust. Die NRW-Vizemeisterin hatte etwas Pech und benötigte 36,07 Sekunden, ebenfalls Platz 25.

Ebenfalls zwei Starts standen für Jan Wenske (2002) auf dem Programm. Für 50 Meter Schmetterling benötigte er 27,24 Sekunden. Damit belegte der NRW-Meister auf dieser Strecke einen hervorragenden Platz 9 und verpasste das Finale ganz knapp! Über 50 Meter Freistil wurde es ebenfalls eng. 25,48 Sekunden bedeuteten einen guten 11. Platz.

Jan Wenske (2002)
50m Schmetterling 0:27,24 (9.)
50m Freistil 0:25,48 (11.)

Malena Knoch (2002)
50m Schmetterling 0:31,59 (25.)
50m Brust 0:36,07 (25.)

Stine Saam (2003)
50m Rücken 0:33,03 (22.)