Zweite Familienzeit 2019 begeistert Teilnehmer und Betreuer

Familienzeit ist ein Projekt des Solinger Sportbundes und des „Bündnis für Familie“: Jeden ersten Sonntag im Monat findet bei einem der teilnehmenden Solinger Vereine (neben uns Ohligsern auch der WMTV, der MTV und der TSV Aufderhöhe) ein Aktionstag statt, der einfach Eltern mit ihren Kindern oder Jugendlichen die Möglichkeit gibt, gemeinsam Sport zu treiben. Gemeinsame Zeit gleich „Familienzeit". Jetzt fand schon der zweite Termin des Jahres beim OTV statt.

Der erste Termin im April mit einem ersten Angebot aus Fitness, Erlebnislandschaft und Badminton lief schon sehr erfolgreich. Hier hatten die Übungsleiter um Astrid Sahler und Martina Moravansky ein buntes Programm zusammengestellt, welches von vielen Familien angenommen wurde. Alle Familien verließen die Halle begeistert – und einige davon haben wir in der Zwischenzeit auch öfter gesehen.

Der zweite Termin im Juni hätte gegen einen Trödelmarkt auf dem Schützenplatz und wunderbares Sommerwetter wenig Chancen, so dachten jedenfalls die Verantwortlichen. Aber Martina Moravansky und Günter Schlemper sowie die Übungsleiter Seyed, Lydia, Lena, Lea und Karen wurden eines Besseren belehrt.

Trotz der vielen, konkurrierenden Mitangebote im Umfeld fanden sich auch dieses Mal viele Interessierte in der Halle ein und nahmen die vielfältigen Angebote wahr. Neben spannendem Badmintonspiel, einer schweißtreibenden Step Aerobic, dem angebotenen intensiven Flexi-Bar Training oder dem Drums-Training mit Pizzi Ball und Trommelstöcken gab es einen wunderbaren Hindernisparcours inklusive Mini Tramp für die Kleinsten, aber auch für die Großen und Kleingebliebenen.

2019-06-Familienzeit2.jpg


Unsere Übungsleiter waren aus dem ersten Termin nun schon souveräner aufgestellt und hatten den Geschmack der Anwesenden super getroffen, dazu gab es auch Spontanes wie die Handball-Fußball-Basketball-Challenges. Weiterhin animierten die Darbietungen der Turnerinnen dazu, dass auch Ungeübte selbst 'mal testen, wie breit (!) der Schwebebalken ist, auf denen die Mädchen akrobatische Elemente zeigten. Oder es gab eine schweißtreibende Antwort auf die spannende Frage, ob die anwesenden Väter mit Klimmzügen am Reck mithalten können mit den Riesenumschwüngen der Mädchen am gleichen Gerät… Natürlich!!!

Fazit: Viele strahlende, beeindruckte Kinderaugen, die die Vielfältigkeit unseres Vereins kennenlernen konnten, und interessierte Eltern, die in ihre eigene Kindheit zurückversetzt wurden und einfach nochmal die Turnhalle neu erlebten. Wir sind gespannt, wie viele Gesichter wir wiedersehen werden, und wünschen den anderen teilnehmenden Vereinen, dass sie genauso tolle Erlebnisse in ihren Familienzeiten haben. Inwieweit diese Aktion auch im nächsten Jahr laufen wird? – Lassen wir uns überraschen! Wenn ja: Wir sind bestimmt dabei und wir freuen uns schon jetzt drauf.
Karen Grimm