Handball: Spielbericht vom Wochenende 02-04.01.2018

Für die männliche B Jugend nun der 2te Sieg in Folge. Nach einem Sieg beim ASV Wuppertal, welches mit einem Tor Unterschied gewonnen werden konnte, nun mit einem Tor gegen JSG Füchse Oberberg gewonnen. Beides waren Auswärtsspiele. Die Männliche B Jugend setzt sich aus einer Spielgemeinschaft mit dem Haaner TV und dem Ohligser TV zusammen. Wie sich der Ohligser TV im Einzelnen so geschlagen hat, könnt ihr wie immer auf der OTV Homepage weiterverfolgen, indem ihr auf "Gesamten Artikel ansehen" klickt. Einen schönen Abend wünscht das oho Team

1.Herren

04.02.18 18:15 h SSG Wuppertal /HSV Wuppertal 1M gegen Ohligser TV 1M 22:19 (9:9)

Großer Kampf leider nicht belohnt. 5 Minuten kosten uns  die Siegchance,  in denen wir leichtfertig die Bälle verloren und unseren Gegner zum Tempogegenstoß einluden. Dank an Florian Herrmann, der extra aus München angereist ist und uns mit acht blitzsauberen Toren helfen konnte.

 

Männliche B- Jugend JSG/OTV

04.02.18 14:30H JSG Füchse Oberberg JB gegen JSG Haaner TV/Ohligser TV JB 18:19 (10 : 7)

Zu unserem Nachholspiel fuhren wir ohne unseren Mittelmann Florian Kurz, unseren Matchwinner Lucas Clemens und ohne die rechte Flügelzange Eric Schräjahr am Sonntagmittag nach Hückeswagen .

Keine wirklich guten Vorraussetzungen; zumal Hückeswagen als Tabellenvierter mit einigen Jungs auflief die die 1.90 m Marke locker erreicht hatten. Doch eigentlich lief es von Beginn an relativ gut und zur Halbzeit lagen wir in Reichweite „nur „ mit 10 : 7 in Rückstand. ( Ich hatte schlimmeres befürchtet ) Aber mit zunehmender Spielzeit kamen wir schon in diesen 25 Minuten immer besser ins Spiel.

Furios die ersten Minuten von Halbzeit 2 … Ausgleich und Führung zum 10 : 11 innerhalb von 5 Minuten .

Gestützt auf eine Klasse Leistung von Tobi Röltgen im Tor vor einer richtig guten Deckung von allen und mit Verlass auf unseren durchschlagskräftigen Rückraum mit Max Volkner und Kari Brückner bauten wir den Vorsprung weiter aus. Erst einige unnötige Ballverluste und Zeitstrafen gegen uns brachten die Heimmannschaft wieder ins Spiel. Spielstand nach 49 Minuten 18 : 19 für uns .

Doch die letzte Minute gehörte der Ball uns und er wurde trotz Unterzahl

bis zum Schlusspfiff „ versteckt „. Und wenn Gegner keinen Ball bekommt – kann Gegner auch kein Tor werfen.

Erneut ein schöner und diesmal echt verdienter Sieg ……

Das Team :

Tobias Rölten allein über 50 Minuten im Tor , dafür Joschka Siegert diesmal unserer Jocker auf dem Feld ( nicht im Tor ) , Kari Brückner ( 6/2 ), Jonas Demtröder ( 3 ), Ben – Moritz Stibbe ( 2 ) Johannes Kruse ( 1 ), Max Volkner ( 6 ) Kamill Subocz , Max Wilmink und Adrian Weber

 

2.Herren

04.02.18 17:00 h SuS Essen-Haarzopf 1M gegen Ohligser TV 2M 25:25 (8:12)

Kein Bericht verfügbar

 

 

F Jugend

03.02.18 12:10 h SG Langenfeld F3 gegen Ohligser TV F2 4:5 (0:0)

03.02.18 11:10 h Solinger TB F2 gegen Ohligser TV F2       1:2 (0:0)

03.02.18 09:30 h Ohligser TV F2 Haaner TV F3 1:6 (0:0)

 

3.Herren

03.02.18 17:35 h Ohligser TV 3M Haaner TV 2M gegen 23:20 (13:10)

Topspiel-Sieger

Vorwort: Der Haaner TV war mit 2 Punkten Vorsprung auf Tabellenplatz 2, wir waren auf dem 4. Platz. Das Hinspiel haben wir in Haan mit 16 zu 17 gewonnen, und um den direkten Vergleich für uns zu haben musste heute gewonnen werden!

Das Spiel: Die Halle war sehr gut besucht, haben wir auch gut die Werbetrommel gedreht, und auch aus Haan kamen nicht wenige ins Unterland um ein Handball-Fest zu feiern. Die Bedeutung des Spieles war also klar, und wir wussten was uns gegen Haan erwartet: eine 4:2 oder sogar 3:3 Abwehr, gegen die viel Bewegung ohne Ball erforderlich war! Angetrieben von einem glänzend aufgelegten Torhüter (Michi Drache) und einem guten Abwehr-Organisator (Basti John) legten wir spielerisch sehr gut los, standen in der Abwehr geschlossen unseren Mann und kamen über unsere schnelle Mitte, aber auch mit unseren Spielzügen schnell ins Spiel und führten schnell 4 zu 0!

Dann kam Haan etwas besser ins Spiel und konnte im Laufe der 1.HZ auch etwas herankommen, aber nie mehr als ein Tor, und das lag nicht selten an unserem Torhüter, so ging die erste Hälfte mit 13 zu 10 an das Team aus dem Unterland.

Die Stimmung war gut, gewonnen war aber noch nichts, also weiter viel Arbeit vorne wie hinten in den nächsten 30min.

Die Anfangsphase der 2ten 30min ging aber leider an Haan, bedingt durch unkonzentrierte Abschlüsse vorne und wenig Beinarbeit hinten konnte der TV sogar Ausgleichen, aber dann kam die Konzentration wieder und unser Michi vernagelte unser Tor!

So konnten wir in den letzten Minuten nochmal nachlegen und nach Abpfiff kräftig mit den geilsten Fans in der Halle feiern. Wir gewinnen also das Topspiel gegen den TV Haan mit 23 zu 20.

Tore: wurde leider nicht glaubwürdig notiert.

 

Weibliche C Jugend Oberliga

03.02.18 14:45 h Ohligser TV C1M gegen Turnerschaft Grefrath C1M 34:15 (17:10)

Die Enttäuschung nach dem Spiel gegen Gräfrath war groß. Jetzt werden wir unsere Platzierung nach der Hinrunde gegen Mettmann verteidigen und uns auf die weibliche B-Jugend vorbereiten.

Unser Gegner des Wochenendes war die Turnerschaft aus Grefrath. Nach dem umkämpften Hinspiel, wo wir uns erst in der Schlussphase erfolgreich absetzen konnten, dominierten wir im Rückspiel von Anfang an. Allerdings mussten wir uns in der Deckung erstmal sortieren. Ein großes Problem stellte in den ersten 15 Minuten die fehlende Zuordnung bei Einläufern und individuelle Deckungsfehler dar. Nach einer Auszeit konnten wir die Abstimmung verbessern und dadurch die Deckung stabilisieren. Im Angriff überzeugte vor allem der Rückraum im Zusammenspiel mit der Kreisläuferin, die immer wieder zu freien Würfen kamen. Unsere Auftakthandlungen konnten immer wieder die Schützen in freie Wurfpositionen bringen. Der Halbzeitstand von 17:10 war mehr als berechtigt.

 

Nach einer weiteren Feinjustierung während der Pause stellte sich die Abwehr immer besser auf die Gegnerinnen ein. Immer wieder brachten wir Grefrath zur Verzweiflung und somit zum Zeitspiel. Uns gelangen wiederholt leichte Ballgewinne und die konnten über TGs zu Torerfolgen umgemünzt werden. Somit konnten wir die zweite HZ nochmals  erfolgreicher gestalten. Das Endergebnis stellt sicherlich das korrekte Kräfteverhältnis dar.

Torschützen : Nolte 10, Decker 7, Zimmermann 7, Suess 4, Weck 3, Gezork 2, Schacht 1

Grüsse Gunther

 

Männliche A Jugend Oberliga

03.02.18 16:15 h Ohligser TV A1J gegen TV Ratingen A1J 26:16 (14:5)

Sieg gegen schwachen Gegner. Nachdem wir die erste Hälfte gut flüssig und konsequent durchführen könnten gelang es uns nicht den Schwung in die 2. Hälfte mitzunehmen. Konzentrationsfehler führten zu einem schlechten Spiel. Insgesamt 2 dreckige Punkte

 

1.Damen und 2.Damen

04.02.18 16:15 h SG Monheim 1F gegen Ohligser TV 1F  15:40 (5:21)

04.02.18 10:30 h HSG Bergische Panther 3F gegen Ohligser TV 2F 20:27 (9:12)

02.02.18 20:30 h Solinger TB 2F gegen Ohligser TV 2F 18:17 (6:8)

Zurück auf Normalmodus

Partymodus OFF. Die Zweite besuchte sonntags - gefühlt mitten in der Nacht = Anpfiff 10:30 Uhr - die Bergischen Panther 3F in Burscheid und regelte das mit einem klaren 20:27. Partymodus ON.

Die Erste durfte ausschlafen und fuhr nach Monheim. Es ging um zwei Punkte, einen Kuchen und einen Kasten. Aber der Reihe nach.

Heute war Premiere für Gesa bei den ersten Damen. Gratulation!

Die erste Halbzeit war ein Spiel auf ein Tor und Nici hat sich eine Viertelstunde bitten lassen, bis dann doch mal ein Ball im Netz landete. Nach 30 Minuten stand es 5:21: Halbzeit.

Die zweite Halbzeit wurde ein wenig langsamer gestartet, aber die Ziele Kuchen und Kasten waren gesetzt. Die Schiris haben solide und fair gepfiffen und gerne die wenigen strittigen Entscheidungen erläutert.

In the air: Die letzten Minuten wurden dann nochmal in eine Flugshow verwandelt. Abpfiff bei 15:40

Partymodus: ON

 

damen-4cbfce0a3b28.jpg

Spitzenspiel in der August-Dicke-Schule

Nachholspiel am Freitagabend. Der Tabellenführer vom STB lud unsere zweiten Damen zum Spiel um Platz Eins. Die Anspannung war bemerkbar, viele Bälle landeten auf dem grauen Plüsch der ADS Hallenwand, den Rest erledigten die Torhüter. 6:8 zur Pause, immerhin eine knappe Führung.

Die zweite Hälfte sah ein wenig anders aus. Der STB übernahm mehr und mehr das Ruder und zog zeitweise mit bis zu 3 Toren weg. Obwohl weiterhin nicht viele Tore fielen. Das Spiel war gekippt und eigentlich entschieden. Die Anspannung auf den Gesichtern war deutlich. Aufbäumen, scheitern und doch aufholen. Mick verloren, weil das Knie nicht mehr geht. Katrin raus aus dem Tor - irgendwas war seltsam. Dann war das Spiel auf einmal egal. Katrin lag hinter der Bank auf dem Boden, ist nicht ansprechbar, dann doch wieder. Egal, dass der Rückstand auf ein Tor geschmolzen war, egal dass der Ball in der 59ten ins STB Tor kullert. Darauf konnte sich auf der Bank niemand konzentrieren. Der Kullerball wurde abgepfiffen: Siebenmeter. Doch kein Ausgleich. Katrin lag weiterhin hinter der Bank auf dem Boden, ist nicht ansprechbar, dann doch wieder. 60te Minute: Siebenmeter, die Chance auf ein Unentschieden. Gehalten.

Der Notarzt kam. Katrin mit Lars und Katja auf dem Weg ins Krankenhaus. In der Nacht: Entwarnung.

Der OTV freut sich auf das Rückspiel in heimischer Kulisse.

 

Vielen Dank an unseren Sponsoren

sponsoren_neu_quer_2017.jpg