Turnhasen mit Bronze und Silber zum Landesfinale der P-Stufen

Im März hatten sich acht Turnhasen für den Verbandsgruppenwettkampf qualifizieren können. In Wuppertal ging es kürzlich um das Ticket zum Landesfinale, dem Endkampf in Düren. In jedem Wettkampf (nach Jahrgängen gestaffelt) dürfen nur die zehn Besten zum Endkampf fahren!

Im ersten Durchgang mussten unsere jüngsten Beiden – Malena Knoch und Ann-Jacqueline Schubert und unsere Älteste Jessika König ihr Können unter Beweis stellen.  Obwohl die Nervosität groß war, zeigten alle Drei gute Leistungen. Jessica verpasste nur knapp den Einzug ins Landesfinale mit Platz elf. Auch Malena und Ann Jacqueline setzen mit Platz sechszehn und siebzehn ein Zeichen für die Hasen im zweiten Durchgang.
Nachmittags waren dann neben TurnenQualiLandesfinale2011_RolleLoreen Kocjan und Demi Pröpper bei den „Älteren“ auch Noelle Derikartz, Helena Bergheim und Leandra Hauck am Start. Sie hatten ihre Maskottchen dabei, die sicherlich auch zu den guten Leistungen beitragen konnten.
So überzeugte Demi die Wertungsrichter am Balken mit einer fast fehlerfreien Kür. Helena zeigte den Wertungsrichtern am Boden, dass es auch ÜbuTurnenQualiLandesfinale2011ngen ohne Abzug gibt, und erturnte sich dort eine volle Punktzahl.
Am Ende mussten sich Loreen, Leandra, Helena und Demi den Termin für den Endkampf im Kalender notieren. Demi bekam dazu noch eine Bronzemedaille und Helena sogar eine Silberne überreicht.
Karen Grimm