Turnerinnen nehmen erste Qualifikationshürde für das Mannschafts-Landesfinal

Mit vier geschwächten Turn-Teams wurde der Qualifikationswettkampf zum Mannschafts- Landesfinale bestritten.

QualiLandesfinale2014 Alt

Auch ein Teil des Trainer- und Betreuer-Teams wagte sich an die Geräte. Unsere Aktiven Loreen Kocjan und Jessica König wurden dabei von Britta Heller, Irina Ullrich, Lena Grimm und Priska Hakenberg als Mannheimer Gast unterstützt. Am Ende reichte es für die liebevoll "Rentnerinnen Team" genannte Truppe zu einem bronzenen Treppchenplatz. Unser Midi-Team ging verletzungsgeschwächt an den Start. Kyra Ringwelski, Chantal Völker, Elisa Wolfen und Luca Wunschelmeier gaben Ihr Bestes und erreichten einen guten vierten Platz. Die Qualifikation zur Verbandsgruppe - die in Solingen auch als Ausrichter betreut wird - schafften die Juniorinnen und Seniorinnen jeweils mit Platz eins.

QualiLandesfinale2014 Juniorinnen

Fast einen Punkt Vorsprung vor dem Zweiten hatte das Juniorinnenteam um Marlene Bergheim, Sina Hennig, Celina Schubert, Ann Jacqueline Schubert und Virginia Olbert. Verletzungsbedingt wird hier Antonia Wunschelmeier erst im nächsten Wettkampf zum Einsatz kommen. Auch die Seniorinnen mit Helena Bergheim, Leandra Hauck, Mareen Moryson und Jasmin Sahler zeigten deutlich was Teamgeist heißt. Sie brachten für die im Ausland weilende Annelie Hunold den Termin des Gruppenqualifikation-Wettkampfes nach Hause.
Karen Grimm