Turnen: Landesliga Team schafft dritten Aufstieg in Folge

Unglaublich! Zum dritten Mal in Folge schafft das Landesliga-Turnteam des OTV den Aufstieg und startet in der nächsten Saison in der RTB Landesliga 1!

In Rodenkirchen ging es beim Relegationswettkampf für die Leistungsturnmädchen um den Aufstieg in die Landesliga 1. Nach dem Einstieg in die Landesliga des Rheinischen Turnerbundes RTB im Jahr 2014 und dem Aufstieg aus der Liga 4 in die Liga 3 in 2017 bot sich die Möglichkeit, das dritte Mal in Folge aufzusteigen. Nach Platz 2 in der Abschlusstabelle der eigenen Liga ging es in der Relegation nun darum, den Vorletzten aus der Liga 1, den SSV Nümbrecht zu schlagen.

Gut aufgestellt nach einem Stützpunkt-Training in der Vorwoche gingen Kiara Wolfen, Ida Molitor, Antonia Wunschelmeier, Sina Hennig, Ann Jacqueline Schubert, Kyra Ringwelski, Elisa Wolfen, Mara Galle, Leandra Hauck und Jasmin Sahler an das erste Gerät, den Zitterbalken. Nümbrecht als ligahöherer Verein ging an jedem Gerät als erste Mannschaft an den Start und legte vor. Die Mädchen setzten mit guten Leistungen stets ein Ausrufezeichen, aber Ohligs zog nach. Mit einer geschlossenen Team Leistung wurde am Ende mit zwei Punkten Vorsprung der begehrte erste Platz erreicht.

Damit wird das OTV-Liga Team im März 2020 beim Saisonauftakt in eigener Halle in der nächsthöheren Liga, der Landesliga 1 starten! Danke an unseren besten Fan Club der Welt: Ihr wart der Hammer! Ohligs glänzte nicht nur mit sportlichen Leistungen, sondern mit bester Fan-Kulisse überhaupt bei diesem Wettkampf.
Karen Grimm