Viele Podestplätze bei den NRW-Hallenmehrkampfmeisterschaften

Kyra Ringwelski, Katrin Gewinner, Alexander John sowie das U16-Mädchen-Team siegen beim Leichtathletik-Dreikampf in Dortmund

2018_NRW Staffel

Vorbereitung auf die 4x200 m Staffeln.

Zwanzig Leichtathleten nutzten zum Ende der Hallensaison die NRW-Hallenmehrkampfmeisterschaften in der Dortmunder Helmut-Körnig-Leichtathetikhalle zu einem kleinen Formtest. Im Dreikampf - je nach Alter wurde der 50 Meter-, 75 Meter- oder 100 Meter-Sprint, das Kugelstoßen und der Weitsprung absolviert - zeigten sich die Ohligser Athleten von ihrer guten Seite. In der Altersklasse U18 siegte Alexander John vor seinem Vereinskameraden Niklas Hänsch, der die Bronzemedaille erzielte. Bei den Mädchen gleichen Alters waren die drei ersten Plätze den Ohligserinnen Kyra Ringwelski vor Laura Fernandez und Emma Hentrich vorbehalten. In der Frauenklasse siegte Katrin Gewinner mit großem Vorsprung. Und die U16-Mädchen in der Besetzung Mona Franz, Pia Vierling, Lina Bachmann und Lina Müller gewannen sogar in der Teamwertung. Medaillen in Silber schafften Pia Vierling in der W15 und Mona Franz in der W14. Gute dritte Plätze gingen zudem an Paul Jüngels in der M14, Noah Lerch in der M12, Lina Bachmann in der W15, Lina Müller in der W14, Stella Nippert in der W12 sowie an das U12-Mädchenteam mit Linda Pochlatko, Clara Vis, Mia Jahn und Leonie Franz. In den stimmungsvollen abschließenden Mixed-Staffeln über vier mal 200 Meter erzielte das U18-Team mit Ringwelski, Hänsch, Fernandez und John in 1:50,1 Minute die Bestzeit.
Hartmut Maus