Leichtathleten starten mit Titeln und guten Leistungen in die Hallensaison

Bei den U18-Regio-Hallenmeisterschaften in Düsseldorf überzeugt Theo Hankammer bei seinem 400 Meter-Debüt. Katrin Gewinner wird am Folgetag zweifache NRW-Meisterin.

Nachdem bereits im alten Jahr beim Advents-Indoor-Meeting des ART Düsseldorf der Nachwuchs seine Form getestet hatte, folgten am zweiten Januarwochenende gleich zwei Veranstaltungen im Arena Sportpark Düsseldorf. Die Altersklasse U18 bestritt ihre erste Regiomeisterschaft. Dabei liefen Alexander John (7,86 Sekunden) und Niklas Hänsch (7,87) in ihren 60-Meter-Vorläufen Theo Sprintnur knapp an den Finalrennen vorbei. Sie steigerten ihre Bestleistungen immerhin zur B-Norm für die Nordrheinmeisterschaften. Emma Hentrich verbesserte sich im Kugelstoßen auf 10,13 Meter und wurde Neunte vor Kyra Ringwelski, die mit 9,85 Meter Neunte wurde und somit das Finale im Teilnehmerfeld der zwanzig jungen Damen knapp verpasste. Die beste Platzierung schaffte Theo Hankammer mit dem dritten Platz bei seinem 400 Meter-Debüt in 57,02 Sekunden. Im Hochsprung überquerte er als Zehnter 1,64 Meter. Nicht alle Tage wurde bisher eine 4 mal 200 Meter-Staffel gestellt. In der Besetzung Niklas Hänsch, Johannes Schüle, Theo Hankammer und Alexander John wurde der fünfte Rang in 1:44,73 Minute belegt.
Tags darauf wiederholte die Mehrkämpferin Katrin Gewinner bei den Offenen NRW-Seniorenmeisterschaften ihren Doppelsieg des Vorjahres in der W30. Sie siegte zum Auftakt mit 11,78 Metern im Kugelstoßen, wurde dann Dritte im Weitsprung mit 4,70 Metern und holte sich dann den Sieg im Hochsprung mit 1,43 Meter.
Hartmut Maus