OTV-Sportler wurden bei der Solinger Sport-Gala in vier Sportarten geehrt

Selten wurden so viele Sportler im Theater und Konzerthaus für ihre sportlichen Erfolge geehrt. Die Leichtathleten und Faustballer erhielten den Jugendförderpreis.

Sportlerehrung2015

Lange ist es her, das so viele Sportler des Ohligser TV bei der Solinger Sport-Gala für ihren guten sportlichen Leistungen des Vorjahres geehrt wurden. Gleich in vier Sportarten wurden Ihnen die Auszeichnungen zuteil, die sie aus den Händen des scheidenden Oberbürgermeisters Norbert Feith erhielten. Der größte Batzen ging an die Leichtathleten. Die Deutsche Mehrkampfmeisterin und Wurf-Europameisterin Katrin Gewinner erhielt die Sportehrentrophäe. Jonas Braune und Annika Wölfl bekamen den Sportehrenpreis. Sportehrengaben gingen an Luisa Knaak, Oliver Schaper und Marian Schubert. Nicht viel weniger Pokale wurden den Faustballern überreicht. Johannes Groß erhielt den Sportehrenpreis. Insgesamt sechs Nachwuchsteams wurden mit der Sportehrengabe bedacht. Dem erfolgreichen Taekwondo-Kämpfer Jan Moryson folgte in dieser Sportart auch das Mädchen-Team mit Denise Bressau, Nadia Hegner und Luisa Hauck. Schon traditionell bekam der Freiwasser-Schwimmer Daniel Unger den Sportehrenpreis.
Nach den Ehrungen erfolgte die Proklamation der Leser-Sportler-Wahl des Solinger Tageblattes. Hier kam der Schwimmtrainer Jürgen Altenhofen hinter dem Fußball-Weltmeister Christoph Kramer und vor dem Kapitän des Handball-Bundesligisten Bergischer HC, Victor Szylagi, auf den zweiten Platz. Jeweils gute vierte Plätze schafften der Faustball-Vize-Europameister Johannes Groß sowie die Leichtathletik-Wurf-Europameisterin Katrin Gewinner.
Mögen in diesem Jahr die sportlichen Erfolge ähnlich gut ausfallen.
Hartmut Maus