Stimmung bei den Leichtathletik-Schüler-Stadtmeisterschaften sehr gut

Auch die 28. Durchführung der Leichtathletik-Stadtmeisterschaften in den Schülerklassen sorgte erneut für gute Stimmung.

Ein Gewusel wie im Bienenschwarm gab es zum Auftakt. Denn in den Altersklassen von U6 bis U12 nahmen insgesamt achtzehn Mannschaften an dem Teamwettbewerb teil. Bei der offenen Austragung gewann die benachbarte LG Remscheid SM2014_Weitsprungalle gemischtgeschlechtlichen Wettbewerbe von der U8 bis zur U12. Lediglich der OTV machte in der U6 als Sieger eine Ausnahme. Die beiden teilnehmenden Mannschaften des Gastgebers setzten sich aus Kindern der KinderSportSchule (KiSS) zusammen. Zum Teamwettbewerb gehörte in der OTV-Halle jeweils eine Hindernis-Pendelstaffel, der Weit- oder Scherhochsprung, das Medizinball- oder Kugelstoßen. Bei den insgesamt 120 Teilnehmern wurden dann am späteren Nachmittag in zum Teil kleinen Teilnehmerfeldern die Stadtmeister im SM2014_Mediball_OTV FlagDreikampf mit dem 35 Meter-Sprint, Kugelstoßen und Hochsprung der Altersklassen U14 und U16 ermittelt. Hier sorgte der NRW-Sportschüler der Friedrich-Albert-Lange-Schule (FALS), Felix Füermann, der für den TSV Bayer 04 Leverkusen startet, für den Höhepunkt. Er überbot seine Bestleistung im Hochsprung und überwand mit 1,68 Meter in der Altersklasse M15 seine eigene Körpergröße. Unter der Durchführung des Organisationsteams mit Richard Kluth und Thorsten Schwab mit ihren rund sechszig Helfern nahmen aus Solingen der Solinger LC und der Ohligser TV, die Sportschüler der FALS sowie aus der Umgebung der Haaner TV, die LG Remscheid, der TB Hassels und der TSV Bayer 04 Leverkusen teil.
Hartmut Maus

Hier geht es zur Ergebnisliste.