Leichtathleten schauen auf eine erfolgreiche Hallensaison zurück

So erfolgreich wie in diesem Jahr haben sich unsere Nachwuchs-Leichtathleten selten in der Hallensaison dargestellt.

Für die Nordrhein-Hallenmeisterschaften der U16 hatten sich gleich vier Mädchen und Jungen qualifiziert. In der Düsseldorfer Leichtathletik-Halle an der Esprit Arena kämpften zwei Athleten sogar um die Titel mit. Ohne einen einzigen Fehlversuch im Wettbewerb sprang Celine Sarmiento Borys bis zu ihren endgültigen Höhe von 1,59 Meter. Dann riss sie ihre neue Bestleistung vonCeline Sarmiento Borys_Lattenüberquerung 1,62 Meter dreimal knapp. Sie wurde Nordrhein-Vizemeisterin im Hochsprung der W14. Über 60 Meter Hürden pulverisierte sie ihre bisherige Bestmarke und wurde Elfte in 9,95 Sekunden. Weit vorne platzierte sich auch der Meisterschaftsneuling Jonas Braune. In der M14 lief er im 60 Meter-Finale 7,94 Sekunden und kam auf Rang vier. Hier musste der mehrfache Kreismeister, Julian Klink, mit einer fiebrigen Erkrankung passen. Guter Sechster wurde Jonas Braune im Weitsprung mit 5,04 Metern. Das Aus in den Vorläufen kam für Kaja Hutz über 60 Meter Hürden der W14 in 11,11 Sekunden.
Den letzten Hallenwettkampf besuchten dann dreizehn Aktive aus allen Altersklassen. Bei den NRW-Mehrkampfmeisterschaften in der Dortmunder Helmut-Körnig-Leichtathletikhalle gab es neben zwei Klassensiegen auch einige Podestplätze. Seinen Schützlingen zeigte Trainer Florian Körber, das er es auch selber noch kann. Im Vierkampf der Männer siegte er mit 2.258 Punkten. "Nun bin ich aber froh, das ich höher als Celine gesprungen bin", zwinkerte Florian Körber nach übersprungenen 1,65 Meter im Hochsprung zu Celine Sarmiento Borys. Die dreizehnjährige SchülerinKörber, Florian hatte in diesem Winter ihre Bestmarke auf 1,61 Meter hochgeschraubt. Sie wurde in der W14 Zweite im Dreikampf mit 1.362 Punkten. Ihre neue Bestleistung im Weitsprung lautet nun 4,73 Meter. Kaja Hutz und Marie Schumacher wurden hier Fünfte und Sechste. Gemeinsam mit Luisa Knaak belegten sie zudem den zweiten Platz in der Teamwertung der U16 mit 4.971 Punkten hinter dem VfL Bad Berleburg.
Bei den gleichaltrigen Jungen siegte Jonas Braune in der M14 mit 1.454 Punkten vor seinem Teamkollegen Julian Klink mit 1.435 Punkten. Braune steigerte sich im Weitsprung auf 5,22 Meter. Klink erhöhte seine Kugelstoß-Hausmarke auf 10,87 Meter. Vierte Plätze erzielte Marius Koch in der A-Jugend und Miriam Schulz in der W10. Weitere fünfte Plätze erzielten Gloria Damm in der W12 und Annika Schäfer in der W11.

Hartmut Maus