Acht Leichtathleten qualifizieren sich für die Deutsche Mehrkampfmeisterschaft

Nach der ersten Wettkampfphase der Leichtathletik-Saison läßt sich schon ein positives Zwischenresümee ziehen.

Zwar gab es bei den Kreismeisterschaften nicht ganz so viel Gold wie in den letzten Jahren. Doch viele gute Platzierungen und Entwicklungen geben Anlaß zur Zuversicht. Die drei Kreismeister sind Julian Klink über 75 Meter der M13, die drei mal 800 Meter-Staffel der U16 mit Lea Püttbach, Luisa Knaak und Anna Kuckert sowie Katharina Klink im Block-Wettkampf Wurf der W15.

Paderborn_RWTB2012


Mehr als gut präsentierte sich der fünfzehnköpfige OTV-Tross bei den NRW-Mehrkampfmeisterschaften in Paderborn. Gleich acht Athleten qualifizierten sich für die Deutschen Mehrkampfmeisterschaften im September in Einbeck. Zudem sprangen auch viele vordere Platzierungen heraus. Ausnehmend gut ist die Tatsache, das beide Erwachsenenklassen von Ohligser Athleten gewonnen wurden. Bei den Herren gab es sogar einen Doppelsieg mit dem Erfolg von Florian Körber vor Philipp Feldmann, die sich nicht nur im abschließenden 2.000 Meter-Lauf eine packende Auseinandersetzung lieferten. Gleich dreifache Siegerin wurde Katrin Gewinner. Sie siegte jeweils mit großen Vorsprung im Fünfkampf, im Schleuderballwerfen sowie im Steinstoßen. Silber gab es für Malin Vierling im Fünfkampf der U20, was aber leider nicht zur DM-Qualifikation reichte. Bronze holte Marie Schumacher in der Altersklasse U14 ebenso wie Marian Schubert in der U16. Neben den bereits genannten Qualifikanten dürfen in Einbeck Kaja Hutz und Celine Sarmiento Borys als Fünfte und Sechste der U14 sowie Marius Koch als Sechster der U18 an den Start gehen.
Hartmut Maus