Katrin Gewinner wird Deutsche Vizemeisterin

Mit gleich fünf top sechs Platzierungen kehrten vier Leichtathleten von den Deutschen Mehrkampfmeisterschaften aus dem niedersächsischen Einbeck zurück.

DM_Einbeck2011_Siegerehung 5Kampf

Vielstarterin Katrin Gewinner kam hinter der überragenden Siegerin Nadja Mesloh vom TV Bad Ems auf den zweiten Rang des Fünfkampfs mit 58,80 Punkten. Die NRW-Turnfestsiegerin verbesserte dabei über die abschließenden 1.000 Meter ihre Bestzeit auf 3:23,4 Minuten. Am Folgetag startete die Diplom-Sportlehrerin noch in den Einzelwettbewerben. Mit der Verbesserung ihrer Bestleistung auf 49,36 Meter belegte sie den vierten Platz im Schleuderballwurf. Beim erstmals ausgetragenen Wettbewerb des Steinstoßens in der Frauenklasse steigerte sich die NRW-Turnfestsiegerin auf 8,14 Meter. Sie wurde damit Dritte und holte mit Bronze die zweite Medaille bei diesen Meisterschaften.
Einen sehr guten Wettkampf absolvierte zudem Philipp Feldmann. Bei seinem Debüt in der Herrenklasse kam der NRW-Turnfestsieger auf 54,54 Punkte und belegte den vierten DM_Einbeck2011_Siegerehung MbayaRang. Bestwerte für ihn gab es im Kugelstoßen mit 10,97 Meter und im Schleuderballwurf mit 48,11 Meter. Ihren ersten Start bei Deutschen Meisterschaften bestanden Christ Mbaya mit dem sechsten Rang in der Schülerklasse B mit 47,20 Punkten mehr als gut. 9,62 Sekunden über 75 Meter und 5,32 Meter im Weitsprung waren seine Topwerte. Sein Teamkollege Julian Klink kam hier auf Rang 29 mit 35,31 Punkten.
Hartmut Maus