Die Zweitliga-Teams starten in die Faustball-Hallensaison

Am Samstag empfängt das Männerteam in der OTV-Sporthalle den Bundesliga-Absteiger Leichlinger TV und den TV GH Brettorf II.

Mit unterschiedlichen Ambitionen starten die Faustball-Zweitliga-Teams in die am Wochenende beginnende Hallensaison. Die Männer um Kapitän Benjamin Otto wollen als Aufsteiger primär erst einmal die Klasse halten. Gegen den Bundesliga-Absteiger Leichlinger TV geht es am Samstag in eigener Halle ebenso wie gegen die Routiniers des TV GH Brettorf II. Weiterhin in der Liga spielen die drei weiteren Aufsteiger TuS Wickrath, TuS Empelde und der TSV Bardowick. Die weiteren Teams in der Liga mit neun Teams sind der Aufstiegsfavorit MTV Vorsfelde aus Wolfsburg sowie die SG Coesfeld und der MTV Wangersen. Die Frauen, die in der Feldsaison den Sprung zurück in die Bundesliga geschafft haben, sind am Sonntag in Voerde gefordert. Dabei geht es zuerst gegen den Aufsteiger TV GH Brettorf II sowie den Bundesliga-Absteiger TSV Bayer 04 Leverkusen. Im ausgeglichenen Achterfeld sind zudem der TV Voerde, der Feld-Bundsesliga-Mitaufsteiger TV Lemwerder, der Wardenburger TV , TK Hannover II sowie TuS Spenge vertreten. "Erneut die Aufstiegsrunde zu erreichen sollte bei der Ausgeglichenheit der Liga dieses Mal sehr schwer werden. Wir möchten aber gerne im oberen Bereich so lange wie möglich mitspielen", gibt Vereinssportlehrer Hartmut Maus das Saisonziel aus.
Zudem starten in der Hallensaison neuerlich zehn Jugendteams sowie drei weitere Erwachsenenmannschaften.
Hartmut Maus