Faustballer und Leichtathleten zum Saisonabschluß im Sauerland

43 Sportler machen die Loipen in Willingen unsicher.

Willingen2015_Gruppe

Lange hatten die Verantwortlichen diese Idee in der Schublade. Am Ende dieses Winters holten sie diese heraus und setzten sie in die Tat um. Am frühen ersten März-Sonntagmorgen setzte sich der Reisebus der Firma Wiedenhoff mit vielen verschlafenen Gesichtern in Bewegung. Ein intensiver Tag sollte folgen. Die Loipen Willingen2015_1im nordhessischen Willingen boten allen Faustballern und Leichtathleten beste Voraussetzungen den nordischen Skisport näher kennenzulernen. Katrin Gewinner, Meike Hutz und Hartmut Maus vermittelten am Vormittag in Kleingruppen die Grundbegriffe im klassischen Stil sowie im Skating. Nach der Mittagspause mit dem Auffüllen der Kohlenhydratspeicher ging es mit der Standseilbahn an der Mühlenberg-Sprungschanze vorbei in das weitere Skigebiet. Hier erlebten alle bei einem intensiven Ausflug ihre Feuertaufe im alpineren Bereich. "Ich hätte nicht Willingen2015_2gedacht, das  Langlaufen so anstrengend sein kann. Aber es hat eine Menge Spaß gemacht", war nicht nur die dreizehnjährige Faustballerin Lara Thrun zufrieden mit den Tag. Aufgedreht und voller Inpressionen ging es dann wieder im Reisebus zurück zur OTV-Sporthalle. Ein gelungener Abschluß der Hallensaison für Faustballer und Leichtathleten wird allen noch lange in Erinnerung bleiben.
Hartmut Maus