Erneuter Anlauf der Faustball-Männer in Richtung Zweite Bundesliga

In der Sommersaison gelang der jungen Mannschaft der SG ESV Wuppertal-West/Ohligser TV nach nur einjähriger Abstinenz die Rückkehr in die Zweite Bundesliga. In der Halle versucht es die bergische Spielgemeinschaft schon seit mehreren Jahren in die Zweite Bundesliga aufzusteigen.

Aufstiegrunde Halle 2015

Doch oftmals war es der undankbare dritte Platz auf dem die SG landete. Wie auch an diesem Wochenende steigen aber nur zwei Teams auf. In der eigenen Sporthalle empfängt der Rheinlandmeister am Samstag ab 14 Uhr und am Sonntag ab 9 Uhr die niedersächsischen Teams des MTV Vorsfelde und des MTV Wangersen, den rheinischen Vizemeister Leichlinger TV II sowie die westfälische Vertretung der SG Coesfeld. In einer Spielrunde mit den Partien Jeder gegen Jeden werden in insgesamt zehn Durchgängen mit den Spielen über jeweils drei Gewinnsätze die beiden Aufsteiger ermittelt. "Das Feld ist erneut sehr ausgeglichen. Eine Prognose kann man schlecht abgeben", analysiert Abwehrspieler Lars Vollmann das Teilnehmerfeld. Er ist aber auch wie seine Teamkollegen zuversichtlich im Aufstiegsrennen vorne mitzumischen. Leider fehlt beim Gastgeber der verletzte Kapitän Benjamin Otto. Lukas Küll aus der zweiten Mannschaft sowie die A-Jugendlichen Bengt Hetkamp und Oliver Schaper stehen als Alternativen bereit.
Hartmut Maus

Ergebnisse finden Sie hier...