Faustball-U14-Mädchen qualifizieren sich für Deutsche Meisterschaft

Sie konnten es kaum fassen: Ohne Erwartungshaltung waren die Faustball-Mädchen des U14-Teams zu den Norddeutschen Meisterschaften nach Hamm in Westfalen gereist.

Norddt. U14 2011

Das am Ende die Bronzemedaille heraussprang, kann getrost als Überraschung gewertet werden. Zugleich bedeutet dieser Rang die Qualifikation für die Deutschen Meisterschaften am 3./4. September in Selsingen im Kreis Stade. Der rheinische Vizemeister und Sieger des NRW-Turnfestes bezwang dabei im entscheidenden Spiel um Platz drei den rheinischen Meister Braschosser TV in zwei Sätzen mit 11:8 und 11:5. Im Halbfinale hatten die OTV-Mädchen um die rheinischen Auswahlspielerinnen Bea Hetkamp, Kaja Hutz und Inga Maus dem späteren Norddeutschen Meister Wardenburger TV beim 1:2 (6:11, 11:9, 3:11) sogar einen Satz abgenommen.
Nun gilt es sich gemeinsam mit Anna Lena Krapp, Lisa Pleithner und Emelie Schulz auf die Titelkämpfe in Niedersachsen vorzubereiten. Mit drei- bis viermaligem wöchentlichen Training in der zweiten Ferienhälfte wollen sie im Reigen der zehn besten deutschen Mannschaften mithalten. Nach dem Abschluß der vier Regionalmeisterschaften Nord, Ost, Süd und West spielt der OTV in der Vorrunde gegen den Nordmeister Wardenburg, den Ostmeister TSV Breitenberg, den Westzweiten TB Oppau und den Südzweiten ASV Veitsbronn-Siegelsdorf. Die ersten drei Teams jeder Gruppe spielen in der Finalrunde. Die Vierten und Fünften finden sich in der Platzierungsrunde wieder.
Entsprechenden Anschauungsunterricht holt sich das Gros des Teams mFaustballWM2011_Logoit dem Besuch der Weltmeisterschaft der Herren vom 10. bis 14. August in Linz in Oberösterreich. Hier wird sich der OTV-Tross mit 21 Aktiven die drei Finaltage anschauen, wobei besonders das deutsche Team um Bundestrainer Olaf Neuenfeld (Hannover) angefeuert wird. Der Endspieltag in Linz-Pasching ist mit mehr als 10.000 Zuschauern bereits ausverkauft.
Neben dem vierten Platz des Herren-Zweitligisten der SG ESV Wuppertal-West/Ohligser TV sowie dem Aufstieg des OTV-Damenteams mit Rang drei in die Verbandsliga können sich auch die Erfolge der Jugendmannschaften sehenFaustball Damen2011_1Mannschaft lassen. Zwar gab es keinen rheinischen Titel. Doch die zahlreichen Medaillenränge der acht Nachwuchsteams können sich sehen lassen. Die U18-Jungen wurden Dritter im Rheinland und kamen mit etwas Pech auf Rang neun bei den Norddeutschen Meisterschaften in Essel. Die U16-Mädchen und -Jungen wurden im Rheinland jeweils Zweiter hinter dem TV Voerde. Die Mädchen nehmen an den Deutschen Meisterschaften am 24./25. September in Nürnberg teil. Die U14- Mädchen und -Jungen wurden ebenso jeweils rheinischer Vizemeister. Die Jungen belegten bei den Norddeutschen Meisterschaften in Hamm den sechsten Rang. Die Erfolgsgeschichte der Mädchen wird noch weiter geschrieben. Das gemischte U12-Team kam auf Rang sechs und die neuformierten Mannschaften der U10 wurden Dritter und Siebter im Rheinland.
In allen Rheinland-Auswahlteams, die an den Deutschen Meisterschaften der Landesverbände am 10./11. September im schleswig-holsteinischen Bredstedt teilnehmen, sind auch OTV-Aktive vertreten. In der U18 sind Johannes Groß und Denis Reinhold sowie Lea Maus und Alexandra Pöppel dabei. In der U14 wurden Bea Hetkamp, Kaja Hutz und Inga Maus nominiert. Bei den Jungen findet der Abschlußlehrgang am 02. September statt. Hier dürfen sich Tom Heller, Bengt Hetkamp und Felix Hutz noch Chancen ausrechnen.
Hartmut Maus