Trümpfe stachen in Dortmund, Diez, Monheim und Mönchengladbach Katrin, Jonas, Felicia und Nina immer vorne mit dabei

Der Monat Juli neigt sich langsam dem Ende zu. Da gilt es die letzte erfolgreichen Wochen einmal kurz vor dem imaginären Auge vorbeilaufen zu lassen.

Nach dem Auftakt mit den Deutschen Jugendmeisterschaften in Fulda und den Kreiseinzelmeisterschaften der Schülerklasse B in Hilden (siehe die Berichte zuvor) schlossen sich die Westdeutschen Juniorenmeisterschaften in Dortmund an. Noch der A-Jugend angehörend bewies die neunzehnjährige Katrin Gewinner einmal mehr ihre Mehrkampfqualitäten. Zum Auftakt steigerte sie sich im Weitsprung auf 5,36 Meter und belegte in einem guten Feld den sechsten Rang. Mit hängender Zunge somit beim Kugelstoßen ankommend holte sie sich die Westdeutsche Vizemeisterschaft mit 12,19 Meter. Die dritte Endkampfteilnahme erzielte sie mit dem achten Rang im Diskuswerfen mit 31,74 Meter.
Eine Woche später galt es dann einen weiteren Formtest bei den Oranienkampfspielen in Diez an der Lahn abzulegen. Der B-Jugendliche Jonas Neuser gab hier seine Abschiedsvorstellung vor seinem einjährigen Amerikaaufenthalt. Drei dritte Plätze mit 28,91 Meter im Diskuswerfen, der Einstellung der persönlichen Bestmarke von 1,73 Meter im Hochsprung sowie dem abschließenden neuen Glanzstück mit 5,68 Metern im Weitsprung lassen noch auf vieles hoffen nach seiner Rückkehr. Etwaige Trainingspläne werden über den "großen Teich" nachgesandt. Wieder gut drauf war hier Katrin Gewinner, die sich um einen Zentimeter im Weitsprung auf 5,37 Meter verbesserte und damit Platz zwei belegte. Im Kugelstoßen dann erneut das Übertreffen der DM-Norm mit 12,49 Meter und dem damit verbundenen Sieg.
Die jungen Mädchen sorgten nun am letzten Samstag bei den Kreismehrkampfmeisterschaften der Schülerklasse B in Monheim für Aufsehen. Felicia Idelberger sicherte sich in der W 12 souverän den Titel mit 1856 Punkten. Fast 130 Punkte Vorsprung vor der zweitplatzierten Lana Körner von der SG Langenfeld sprechen eine deutliche Sprache. 1,30 Meter im Hochsprung, 11,2 Sekunden über 75 Meter, 4,41 Meter im Weitsprung und 53,5 Meter im Ballwurf können sich sehen lassen. Zusammen mit der Viertplatzierten Vivian Horlacher (1663 Punkte), der Fünften Annette Tillmann (1616), der Sechsten Nadine Schmidt (1576) sowie der auf Platz vierzehn der W 13 landenden Ann-Kristin Gewinner (1555) bedeutete dies den Vizetitel in der Teamwertung mit 8266 Punkten. Annika Schneider kam zudem im älteren Jahrgang auf Position siebzehn mit 1495 Punkten.
Nicht zuletzt Nina Kramer ließ wieder aufhorchen. Ein wenig gehandicapt durch eine Verletzung kam sie bei den Kreisvergleichskämpfen in Mönchengladbach über 800 Meter in 2:24,65 Minuten auf den siebten Rang. Die Dreizehnjährige startete dabei mit den zum Teil zwei Jahre älteren Mädchen der Schülerinnenklasse A.                           

Hartmut Maus