Weibliche B-Jugend schafft den Sprung zur Deutschen Faustballmeisterschaft am 02./03. April 2005 in Wahlscheid bei Siegburg

Der dritte Platz bei den Norddeutschen Meisterschaften in Stade beschert der weiblichen B-Jugend die erneute Teilnahme bei den Deutschen Meisterschaften.

Am letzten Osterferienwochenende dem 02./03. April 2005 in Wahlscheid bei Siegburg versucht sich die Mannschaft des Trainergespanns Hartmut Maus und Brigitte Ziesing im Kreis der besten zehn Mannschaften Deutschlands. Im letzten Jahr sprang bei der gleichen Meisterschaft der fünfte Platz heraus.
In Stade gab es in der Vorrunde zwei Erfolge gegen den TV Bremen (29:18) und den MTSV Selsingen (20:16) sowie eine Niederlage gegen den SV Moslesfehn (19:21). Somit musste ein Entscheidungsspiel gegen Moslesfehn um den Gruppensieg entscheiden. Mit 11:10 hatten die OTV-Mädchen am Ende die Nase knapp vorne. Im Halbfinale gab es am Sonntag eine knappe 16:18-Niederlage gegen den MTSV Selsingen, so das das Spiel um Platz drei die Entscheidung über die DM-Teilnahme bringen musste. Hier wurde Moslesfehn mit 21:17 besiegt. Platz drei und die Fahrkarten nach Wahlscheid sind der Lohn für Larissa Arntz, Sandra Janoschek, Jessica Marks, Jenny Preißner, Sarah Weber, Jacqueline und Nadine Ziesing.
Hartmut Maus