Lisa Thieme schafft den Sprung ins Nationalteam - Alexander Ebert und Timo Schatzschneider überzeugen beim U21 Nationalkader - Christoph Groß mit guter Leistung beim U13 bis U15-Bundeslehrgang

Ende März noch mit der Bronzemedaille bei der Deutschen Meisterschaft der A-Jugend in der OTV-Sporthalle dekoriert, gelang nunmehr Lisa Thieme der Sprung in die Faustball-Jugend-Nationalmannschaft.

EM Logo 2006

Beim Sichtungslehrgang in Ludwigshafen überzeugte die fünfzehnjährige Schülerin aus Rheurdt bei Kleve die Bundestrainerin Petra Wölck aus Voerde derart, das sie in das Deutsche Team für die Europameisterschaft am 15./16. Juli im österreichischen Grieskirchen berufen wurde. Im Anschluss ist sie zudem beim Internationalen Jugendlager im benachbarten Wels mit dabei, wo die Mädchen- und Jungen-Nationalteams aus Österreich, der Schweiz und Deutschland eine Woche gemeinsam trainieren. Ihr Vereinstrainer Hartmut Maus ist dort auch zugegen. Er betreut als Bundestrainer den männlichen Nachwuchs. Und ganz zum Abschluss wohnen dann alle Jugend-Nationalteams noch der Herren-Europameisterschaft in Linz bei. Ein sportlicher Leckerbissen wie es zuletzt 2005 die Faustballspiele bei den World Games in Duisburg waren.

Nicht ganz so erfolgreich waren die U21-Spieler Alexander Ebert und Timo Schatzschneider. Beim Lehrgang in Nürnberg verkauften sie sich allerdings hervorragend. Der Linkshänder Alexander Ebert zeigte seine Stärken als Angreifer auch in der Abwehr und im Zuspiel - war allerdings im Überschlag in manchen Situationen zu fehlerbehaftet. Wohl seine beste Lehrgangsleistung überhaupt erbrachte der frühere Jugend-Nationalspieler Timo Schatzschneider, der in der Abwehr durch Ruhe und Spielübersicht überzeugte. Doch ihr Vereinstrainer und zugleich U21-Bundestrainer Hartmut Maus gab in derem ersten Jahr der Zugehörigkeit zur Juniorenklasse noch anderen Spielern den Vorzug.

Bereits zum zweiten Mal nach der letztjährigen Premiere in Hamm nahm Christoph Groß am Bundeslehrgang der Altersklassen U13 bis U15 in Spenge bei Bielefeld. Über die Pfingstfeiertage hinterließ er beim Trainergespann des U18-Bundestrainers Roland Schubert aus Berlin und Irina Gärtner aus Spenge einen guten Eindruck. Der 14-jährige Solinger, der in dieser Saison bereits bei den Landesliga-Herren spielte, hat diese Lehrgangsmaßnahme mit fünfzig gleichaltrigen Jungen aus ganz Deutschland sehr genossen.

Hartmut Maus