Faustball-Nachwuchs auf Silber abonniert - weibliche und männliche A-Jugend und weibliche C-Jugend werden Rheinischer Vizemeister

Dreimal Silber holte der OTV-Nachwuchs am vorletzten Jugendspieltag auf rheinischer Ebene. In den "Königsklassen" der A-Jugend gelang der jungen Mädchenmannschaft in Rees zwar nur ein Sieg gegen den gastgebenden TV Rees. Doch dem souveränen Meister TV Voerde um Schlagfrau Nina Zydek und Spielmacherin Tara Mittelmeyer trotzte die Mannschaft um Betreuerin Brigitte Ziesing fast einen Sieg ab. Ein Sieben-Punkte-Vorsprung zum Seitenwechsel konnte nicht in einen Erfolg umgemünzt werden. Danach gab es auch noch eine Niederlage gegen den TV Wahlscheid. Der OTV spielte sich mit Anna-Maria Binus, Sandra Janoschek, Jessica Marks, Jenny Preißner, Sarah Weber und Nadine Ziesing zum zweiten Platz.

Die männliche A-Jugend verkaufte sich in eigener Halle auch ohne die Auswahlspieler Alexander Ebert und Timo Schatzschneider gut. Nach Siegen gegen den TV Blecher und den TV Wahlscheid brachten die Niederlagen gegen den späteren Meister TV Voerde und den SV Schaephuysen eine Entscheidungspartie gegen den SV Schaephuysen mit sich. Dieses gewann die Mannschaft mit den faustballerischen "Quereinsteigern" Dennis Fromm, Lasse Limbach und Jonas Neuser mit 11:7 und holte sich so die Fahrkarten zur Norddeutschen Meisterschaft am 19./20. Februar in Voerde. Christoph Gross, Christian Schneider und der stark spielende Angreifer Arnold Wegrzynek komplettierten das Team um Betreuer Günter Krause.
Ohne Lisa Thieme, die ein wichtiges Tischtennisspiel zu absolvieren hatte, und am Ende auch noch ohne die erkrankte Sandra Janoschek schlugen sich die Mädchen der C-Jugend bei der Rheinischen Endrunde in Voerde mehr als gut. Die überragenden Sarah Weber und Jenny Preißner führten ihre Mitspielerinnen Tamara Müller, Alexandra Pöppel, Annika Schneider und Jacqueline Ziesing bis ins Endspiel, wo der gastgebende TV Voerde dann aber zu stark war. Zuvor war schon in der Vorrunde eine Entscheidungsrunde nötig geworden. Doch hier hatte sich das Team von Betreuer Karsten Nitsch gegen den TV Wahlscheid und die DJK Sparta Bilk durchgesetzt. Auch dieses Team nimmt an der Norddeutschen Meisterschaft am 5./6. Februar in Hamm/Westfalen teil.
Noch kein ganzes Erfolgserlebnis hatte die männliche C-Jugend. Die faustballerischen Anfänger um die Betreuer Alexander Ebert und Timo Schatzschneider gewannen in Leichlingen zwar noch kein Spiel. Doch der Spaß ist den bis auf Christoph Groß durchweg zehnjährigen Jungen richtig anzumerken. Johannes Groß, Lars Jahnke, Malte Junghans, Christoph Schultes und Nils Timm werden ihren Weg schon gehen.
Hartmut Maus