Faustball-Damen starten in Lohmar in die Zweite Bundesliga

Eine Feldsaison mit dem Klassenerhalt, der allerdings nur knapp errungen werden konnte, prägte die erste Spielzeit der Kooperation mit dem ESV Wuppertal-West. Doch nun starten morgen die Faustball-Damen der SG Ohligser TV/ESV Wuppertal-West in die erste gemeinsame Hallenrunde der Zweiten Bundesliga.

In der Aufstiegssaison schaffte im letzten Jahr der OTV ein ausgeglichenes Punktekonto und wurde aufgrund der ausgeglichenen Klasse nur Siebter. Der Klassenerhalt wurde so sichergestellt. "Wir wollen erneut die Klasse halten und dies möglichst schon früh sicherstellen", prognostiziert die  Spielführerin und ehemalige Jugend- und Junioren-Nationalspielerin Stefanie Sauer, die gerade eine schwere Bronchitis überwunden hat.
Sie und ihr Team treffen am Sonntag in Lohmar-Wahlscheid zum Saisonauftakt auf zwei der drei Aufsteiger. Gastgeber TV Wahlscheid verfügt mit Nathalie Wobbe über eine fintenreiche Angreiferin. Der TV Hilchenbach aus dem Siegerland baut sein Team um die routinierte Nicole Struif auf. Über weitere sieben Spieltage - darunter auch drei Heimspieltage am 12.11.2006, 03.12.2006 und 28.01.2007 jeweils um 10 Uhr - treffen in einem Neunerfeld desweiteren Ann Kristin Barnat, Katharina Binus, Claudia Kohnke, Jessica Marks, Florence Schlupkothen, Lisa Thieme und Brigitte Ziesing zudem auf den dritten Aufsteiger TV Lemwerder, die beiden Erstliga-Reserveteams des Ahlhorner SV und des TV Jahn Schneverdingen, den Feld-Bundesliga-Aufsteiger MTSV Selsingen, den Braschosser TV und den TV GH Brettorf. Die beiden Letztplatzierten steigen direkt ab und die beiden Erstplatzierten nehmen an der Bundesliga-Aufstiegsrunde teil. Der November mit drei und der Dezember mit zwei Spieltagen wird den Weg der OTV-Damen in dieser Klasse aufzeigen.
Hartmut Maus