Faustball-Damen sind Gastgeber der Aufstiegsspiele zur Zweiten Bundesliga - Landesliga-Herren mit Platz sechs noch nicht gesichert - C-Mädchen verpassen knapp die Deutsche Meisterschaft

Nachdem die Faustball-Damen des Ohligser TV bereits in der Feldsaison an der Tür zur Zweiten Bundesliga Nord geklopft haben, erhalten sie nun in der Hallenrunde zum zweiten Mal die Chance sich zu qualifizieren. Am 19./20. Februar sind sie in der vereinseigenen Sporthalle am Schützenplatz Gastgeber der Aufstiegsrunde.

Vorerst besteht das Teilnehmerfeld aus vier Mannschaften. Mit dem TV Lemwerder aus Bremen, dem MTSV Selsingen aus Niedersachsen, dem HV Wöhren/Bad Oeynhausen aus Westfalen und dem OTV aus dem Rheinland sind vier der fünf Landesverbände vertreten. faustball_aufstiegsrunde_halle04Nur ein Hamburger Vetreter fehlt. Am kommenden Wochenende wird sich nach der Erstliga-Aufstiegsrunde noch zeigen, ob mit dem SV Trauen-Oerrel noch ein weiterer Zusatzabsteiger aus der Zweiten Liga in Ohligs teilnehmen muss. Aufsteigen werden nur die beiden erstplatzierten Teams.

Der OTV tritt mit einer jungen Mannschaft an, die durch die erfahrene Aufschlägerin Brigitte Ziesing geführt wird. Ein wenig besser als im Sommer, wo der OTV unglücklicher Vierter wurde - mittlerweile dürfte der Drittplatzierte TV Westfalia Hamm in die Zweite Liga nachrücken, da der TSV Wredstedt zurückzog - wollen die Ohligser schon abschneiden. Allroundspielerin Nadine Ziesing zog sich vor wenigen Tagen im Training eine Fußverletzung zu, die sie bis dahin aber auskuriert haben sollte. Angreiferin Claudia Kohnke kommt aus ihrem Studienort Lübeck erneut angereist. Ansonsten setzt sich das Team von Trainer Hartmut Maus aus Anna-Maria und Katharina Binus, Verena Kohnke, Jessica Marks und Stefanie Sauer zusammen.

Nach der ersten Landesliga-Saison steht für die jungen OTV-Herren der sechste Platz zu Buche. Hier bleibt noch abzuwarten, ob dies zum Klassenerhalt reicht. Die Auf- und Abstiegssituation in der darüber spielenden Klassen ist noch nicht geklärt.

Mit einem Fuß bei der Deutschen Meisterschaft war zuletzt die weibliche Jugend C des OTV. Bei der Norddeutschen Meisterschaft im westfälischen Hamm kamen sie in der Vorrunde auf den ersten Platz. Doch am zweiten Tag versagten sowohl im Halbfinale gegen den TV Jahn Schneverdingen sowie im Spiel um den ebenso zur Teilnahme berechtigenden dritten Platz gegen den TV Voerde bei glatten Niederlagen die Nerven.                               
Hartmut Maus