Damen kommen in der Zweiten Bundesliga nicht in Schwung - Herren trotz Verletzungspech in der Landesliga auf Rang zwei - Jugendteams entwickeln sich gut - 45 Teilnehmer beim zweiten Gerümpelturnier

So kurz vor den besinnlichen Tagen gilt es bei den Faustballern eine Zwischenbilanz der Hallensaison zu ziehen. Sorgenkind bleibt das Damenteam in der Zweiten Bundesliga. Verheißungsvoll mit zwei Tagessiegen in Leverkusen gegen den Gastgeber TSV Bayer 04 Leverkusen sowie den TV Wahlscheid gestartet folgten bei den weiteren vier Spieltagen ausnahmslos Niederlagen. Ein Abstiegsplatz ist vor den letzten drei Spieltagen im neuen Jahr in Hilchenbach, in eigener Halle sowie in Trauen-Oerrel die logische Folge. Eine zu hohe Eigenfehlerquote sowie zu wenig Durchschlagskraft im Angriff versperren oftmals den Weg zu mehr.

 Erfreulich die Entwicklung bei den Herren. Trotz des Fehlens von Hauptangreifer Tobias Barnat mit einer langfristigen Schulterverletzung sowie dem verspäteten Dazukommen von Linkshänder Alexander Ebert nach einer Meniskusoperation und Timo Schatzschneider nach einer Nachoperatin an der Hand hat sich die Landesliga-Mannschaft auf Rang zwei hinter dem Leichlinger TV II und punktgleich mit dem TSV Weeze vorgespielt. Das Team aus Jung und Alt mit den bundesligaerfahrenen Uwe Scholz und Marcus Steinborn, dem Wiedereinsteiger Sarp Bilen, Jens Karban, den B-Jugendlichen Christoph Groß und Benjamin Otto sowie Senior Hartmut Maus hat sich gut eingestellt.

Im Nachwuchsbereich steht in dieser Saison die männliche B-Jugend im Fokus. Für sie steht am 5./6. April des kommenden Jahres in der eigenen Sporthalle ein erster sportlicher Höhepunkt in ihrem Leben auf dem Programm. Die Bundesmeisterschaft wird vom Ohligser TV ausgerichtet. In der Meisterschaftsrunde rangiert die erste Mannschaft punktgleich mit dem Tabellenführer Leichlinger TV I auf Position zwei. Die zweite Mannschaft ist Vierte. Die Schülermannschaft ist zwei Spieltage vor dem Saisonende ebenso Vierter. Bereits beendet ist die Hallenrunde im Rheinland für die A-Jungen, die hinter dem TV Wahlscheid und dem TV Osberghausen Dritte wurden sowie für die ganz junge weibliche C-Jugend, die auf Rang vier landete. Noch einmal darf die weibliche B-Jugend ran ans Werk. Die jungen Mädchen sind sehr bemüht und werden in absehbarer Zeit den Anschluss an die anderen Teams herstellen.

Zum Jahresabschluss gab es in der OTV-Sporthalle das zweite Gerümpelturnier mit einem genußvollen Nachmittagsbrunch, an dem alle Aktiven, deren Eltern und Geschwister teilnahmen. Impression Gerümpelturnier07Mit 45 Sportlern machten es erneut eine Menge Spaß, das muntere Treiben zu verfolgen. Eine Sporttasche für alle Aktiven gab es neben dem Rückblick auf das zurückliegende Jahr und die anstehenden Aufgaben in 2008. Schwerpunkte sind die Deutsche Meisterschaft der männlichen B-Jugend in Ohligs, der Vereinsausflug zum Internationalen Oberseeturnier in Jona am Zürichsee in der Schweiz sowie die Teilnahme an der Fanreise zur dritten Jugend-Weltmeisterschaft in Namibia.

Alle Faustballer wünschen eine besinnliche und gesegnete Weihnachtszeit sowie ein erfolgreiches und verletzungsfreies neues Jahr.

Hartmut Maus