Alexander Ebert und Timo Schatzschneider sind Deutscher Meister

Die Goldmedaille um den Hals hängend zeigte sich Faustball-Jugend-Nationalspieler Timo Schatzschneider sehr zufrieden: "Ich glaube wir haben alles richtig gemacht", fasste der siebzehnjährige Abwehrspieler seine Eindrücke zusammen.

Im Ohligser TV kommt derzeit keine männliche A-Jugend zusammen. So wurde durch seinen Heimtrainer Hartmut Maus der Kontakt zum VfK Berlin-Charlottenburg geknüpft, um dort mit einem Gaststartrecht mitwirken zu können. Gemeinsam mit seinem Clubkameraden Alexander Ebert machte er diesen Schritt, den er nicht bereuen sollte.

In der Hallensaison wurde das Team aus der Bundeshauptstadt bei der Deutschen Meisterschaft in Niefern noch Dritter, ehe am letzten Wochenende in Mannheim bei den Freiluft-Titelkämpfen der große Wurf gelang. DM2005 Timo BallannahmeNach den vier Vorrundensiegen gegen den MTV Hammah, den TV Segnitz, den TV Mannheim-Käfertal und den TSV Karlsdorf sowie nach dem Halbfinalerfolg erneut gegen Hammah wurde im Finale der TuS Wakendorf-Götzberg aus der Nähe von Hamburg souverän mit 32:18 besiegt. Schatzschneider erbrachte dabei im Finale seine beste Turnierleistung. Ebert kam im zweiten Abschnitt für Lars Kops im Angriff zum Zuge. Gemeinsam mit Roland Schubert und Jascha Ohlrisch betreute zudem Hartmut Maus das Team.                         

Timo Schatzschneider


Hartmut Maus