Tolle Bilanz der Ohligser Faustballjugend in der Rheinischen Meisterschaft

Der Ohligser TV blickt auf sehr erfolgreiche Rheinische Meisterschaften Hallenfaustball 2019/20 seiner Jugendmannschaften zurück, die am vergangenen Wochenende auch für die U12 und U18 beendet wurden.

Alle acht gemeldeten Jugendmannschaften, der im Januar diesen Jahres neu gegründeten Abteilung Faustball, haben die Medaillenränge erreicht. In den Altersklassen U10 bis U18, zeigten die Spielerinnen und Spieler im Alter von 8 bis 18 Jahren eindrucksvoll, dass das leicht umgestellte Trainingskonzept, von der Stadtwerke Solingen Faustballschule bis zur Erwachsenenklasse, Wirkung zeigt.

Die jüngste Mannschaft, die Jugend U10, durfte bereits Ende November ihren Meistertitel feiern. In einem Feld von vier Mannschaften musste hierbei nur ein Satz in der Hinrunde abgegeben werden und der Titel wurde damit ohne Punktverlust verteidigt.

Die Endrunde der U12, in der sechs Mannschaften um den Titel spielten, hat am vergangenen Samstag stattgefunden. In dieser Altersklasse in der gemischtgeschlechtlich gespielt wird, waren zwei OTV Mannschaften gemeldet, wobei sich das Trainerteam um Benjamin Otto auch in dieser Saison entschieden hat, eine Mädchen- und eine Jungenmannschaft zu formieren. Da für diese Altersklasse 13 rheinische Mannschaften gemeldet hatten, wurde die Qualifikation für die Endrunde in drei Staffeln gespielt in denen sich jeweils die erst- und zweitplatzierte Mannschaft für die Endrunde qualifizierten. Diese Qualifikation gelang den Jungen mit dem ersten Platz der Staffel Nord, in der sie alle Spiele für sich entschieden. Die Mädchen hatten am Ende ganz knapp die Nase vor dem drittplatzierten TV Voerde. In der Endrunde, spielten die OTV Teams in der Vorrunde in je einer Dreiergruppe jeder-gegen-jeden. Auch hier konnten sich die Jungen in der Gruppenphase ohne Punktverlust durchsetzen und gelangten als Gruppenerster direkt ins Halbfinale. Die Mädchen verloren in ihrer Gruppe knapp gegen den Leichlinger TV und landeten auf Platz zwei der Vorrunde. Über das Qualifikationsspiel gegen den TV Wickrath, dass sie in drei Sätzen gewinnen konnten, gelangten sie auch ins Halbfinale. Damit kam es, wie im Vorjahr, zur Halbfinalbegegnung zwischen den beiden OTV Teams. Hatte im letzten Jahr hierbei das männliche Team die Nase vorn, zeigten nun die Mädchen, dass sie in der Lage sind, sich gegen ihre Trainingspartner durchzusetzen. Das Spiel um Platz drei konnte von den Jungs wieder souverän gegen den TSV Bayer 04 Leverkusen gewonnen werden und die Sensation war geschafft: Beide Ohligser Teams stehen bei der Siegerehrung auf dem Podest. Im Finale hieß der Gegner der OTV-Mädchen erneut Leichlinger TV und die Mannschaft war motiviert die Revanche zu nutzen. Nach drei langen heiß umkämpften Sätzen stand es schließlich 14:14. Den letzten entscheidenden Punkt holte die Leichlinger Mannschaft. Knapper kann ein Spiel im Faustball nicht ausgehen und alle Anwesenden in der Wickrather Halle waren sich einig, dass diese Silbermedaille mehr als verdient ist. Zur Krönung des OTV Auftrittes in dieser Endrunde wurde Jana Brüggemeier, die sich als Schlagfrau nicht nur im Endspiel in allen Spielsituationen souverän gezeigt hat, als bester Spieler des Tages geehrt. In ihrer letzten U12-Saison ist das für die Spielerin, die bereits Stammspielerin in der U18 ist, eine besondere Auszeichnung.

Ab der Jugend U14 wird in getrennten Klassen gespielt, wobei die männliche U14 auch durch Spielerinnen unterstützt werden darf. Der weiblichen U14, die in der U12 Besetzung ergänzt durch Sarah Pingler spielt, gelang Platz zwei, denkbar knapp hinter dem Braschosser TV. Bei Punktgleichheit verloren die Ohligser im Laufe der Saison zwei Sätze mehr als ihre direkten Konkurrentinnen. Für sie gilt es sich auf der Norddeutschen Meisterschaft am Karnevalssamstag in Wangersen noch einmal zu zeigen. Die männliche U14 schaffte es ebenfalls auf Platz zwei. Sie wollen auf der Norddeutschen Meisterschaft in Hamm ihre ersten überregionalen Erfahrungen sammeln. Dann jedoch ohne Unterstützung der Mädchen, da ihre Meisterschaft leider zeitgleich stattfindet.

Die weiblichen U16 konnte sich beweisen und wurde rheinischer Meister. Die junge Mannschaft um Annika Schröder, die bereits Bundesligaerfahrung sammeln durfte, musste in der Hinrunde noch ein Spiel in 2:1 Sätzen gegen den erfahreneren Braschosser TV abgeben. In der Rückrunde konnte dann die Revanche genutzt und das Spiel überraschend gedreht werden. Im Satzvergleich konnten sich die Ohligser am Ende durchsetzen. Mit dem ersten Platz qualifizierte sich auch diese Mannschaft für die Norddeutsche Meisterschaft. Diese kann in dieser Saison leider aufgrund der Aufstiegsspiele der 1. Frauenmannschaft in die 1. Bundesliga wegen einer Überschneidung des Kaders nicht gespielt werden. Die weibliche U18 spielt mit den Spielerinnen der weiblichen U16 verstärkt durch Lina Steinhaus, ebenfalls eine Spielerin, die bereits im Bundesligakader eingesetzt wird. Auch sie spielten eine sehr starke Saison, die am letzten Spieltag durch einen sensationellen Sieg gegen die favorisierten Mädchen aus Leverkusen mit dem Titel des rheinischen Meister gekürt wurde. Die männlich U18 erreichte Platz zwei der rheinischen Meisterschaft. Neben den beiden verlorenen Spielen gegen den rheinischen Meister aus Leichlingen, konnten die anderen Spiele souverän gewonnen werden.

Mit einem dritten, vier zweiten und drei ersten Plätzen in der Rheinischen Meisterschaft steht der Ohligser TV weit oben im Ranking des Rheinlandes. Da die Jugend als Unterbau für die Mannschaften der Frauen und Männer ein sehr wichtiger Bestandteil der neuen Abteilung Faustball im Ohligser TV ist, liegt hier weiterhin ein Schwerpunkt auf der Förderung und dem Ausbau der Mannschaften. So wird es ab Februar endlich wieder die Ballspielgruppe Faustball geben, in der montagnachmittags in der OTV-Halle an der Hubertusstraße Kinder ab drei Jahren spielerisch und mit vielfältigen Bewegungsangeboten an die Sportart Faustball herangeführt werden. Kinder und Jugendliche ab sechs Jahren sind ebenfalls herzlich willkommen, an gleicher Stelle dienstagnachmittags unverbindlich das Trainingsangebot zu testen und die Sportart Faustball kennen zu lernen.