Faustball Grundschul-Stadtmeisterschaft: Südstraße sichert sich zweiten Titel in Folge

Eine echte Abwechslung vom Schulalltag bekamen am 23.01.2020 etwa 100 Grundschüler in der Sporthalle des Ohligser TV, in der bereits zum zehnten Mal die Stadtwerke Solingen Grundschulstadtmeisterschaft im Faustball stattfand. Die Schüler haben sich im Vorfeld im Sportunterricht auf das Turnier vorbereitet. Dabei wurden die Sportlehrer der zehn Grundschulen teilweise durch aktive Faustballer unterstützt, die in den letzten Wochen zu Unterrichtsbesuchen unterwegs waren. Für den reibungslosen Ablauf von Spielbetrieb und natürlich der Cafeteria sorgten die Faustballer des Ohligser TV. Sofern von den Sportlehrern gewünscht wurden die Schüler von aktiven Faustballern ganz verschiedener Altersklassen über den Vormittag hinweg betreut und konnten sich den ein oder anderen hilfreichen Tipp geben lassen. Nach der Vorrunde, in der die insgesamt elf Mannschaften in zwei Gruppen aufgeteilt waren ergaben sich die Halbfinals, in den sich die GS Südstraße gegen die GS Am Rosenkamp sowie die GS Gottlieb-Heinrich-Straße gegen die zweite Mannschaft der GS Wiener Straße durchsetzten konnte. Im Finale entwickelte sich ein spannendes Spiel in dem sich letztendlich die Grundschule Südstraße, ebenso wie letztes Jahr, den Sieg sichern konnte. Dies war nicht unbedingt unerwartet, da einige der Sieger selbst beim OTV Faustball spielen. Von der jährlichen Ausrichtung des Turniers erhoffen sich die Faustballer einerseits, dass die Trendsportart mehr Bekanntheit erlangt, sowie natürlich Zuwachs für die erfolgreiche Jugendabteilung.